Kammer.West HomeAktuelles

Aktuelles

ÖSTERREICH-BILD über ZiviltechnikerInnen

Kein schöner Land - Mit ZiviltechnikerInnen gegen Landschaftsfraß in Oberösterreich - eine Produktion des ORF Landesstudio Oberösterreich in Kooperation mit der Ziviltechnikerkammer für Oberösterreich und Salzburg.

Die 1.700-Einwohner-Gemeinde Kleinzell im Mühlkreis gilt als Musterbeispiel. Dort gelang es, einen Nahversorger mit einem Café in das Ortszentrum zurückzuholen, wodurch neues Leben eingehaucht wurde. Die meisten Gemeinden kämpfen aber gegen Leerstand im Zentrum und Flächenverbrauch an der Peripherie, wo gesichtslose Siedlungen ohne Begegnungszonen und riesige Fachmarktzentren wertvolle Ackerflächen verschlingen. Kaum zuvor sind ZiviltechnikerInnen aus unterschiedlichsten Berufen so offen gegen Landschaftszerstörung und Flächenfraß aufgetreten wie in dieser TV-Dokumentation.

Obwohl ZiviltechnikerInnen – unabhängig – in rund 80 technischen und gestalterischen Berufen ihr Fachwissen, etwa in der Raumplanung und Architektur, zur Verfügung stellen, werden sie nur selten dazu befragt“, sagt die Präsidentin der Ziviltechnikerkammer für Oberösterreich und Salzburg Cora Stöger. „Dabei könnten Architekturwettbewerbe Kommunalpolitiker vor Interessenskonflikten schützen“, meint der aus Zell am See stammende Architekt Andreas Volker. Bürgermeister müssten oft zwischen Einzelinteressen potenter BürgerInnen oder Unternehmen und Allgemeininteressen abwägen. Gestaltungsbeiräte können Kommunen aber gerade bei besonders heiklen Fragen unterstützen – bei Bedarf sogar als „fliegende Gestaltungsbeiräte“, wie sie zurzeit in der Traunsee- und Attersee-Region eingesetzt sind.

Beispiele aus Ottensheim, Leonding oder Reichenau im Mühlkreis zeigen, wie alte Bausubstanz anstelle eines Neubaus auf der grünen Wiese genützt werden kann. Mit klugen Lösungen ließe sich Flächenfraß durchaus eindämmen.

ÖSTERREICH-BILD am Sonntag, 21. August 2022 um 18.25 Uhr in ORF 2.

Freitagsmarkt in Ottensheim/OÖ bringt seit 20 Jahren wieder Leben ins Zentrum. Bildrechte: ORF Landesstudio OÖ


Allgemeines Rundschreiben Nr. 8, August 2022


Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege!

Änderungen der OIB-RL, Entwürfe Stand Juni 2022
Um die Interessen von uns ZiviltechnikerInnen bei den OIB-Richtlinien bestmöglich einzubringen, darf ich an dieser Stelle um Ihre Unterstützung ersuchen.

Alle Mitglieder sind eingeladen, Änderungswünsche, Anregungen, Vorschläge zu den Entwürfen, Stand Juni 2022, zu finden unter folgendem LINK (Download-Zip-Datei), an die Kammerdirektion zu übermitteln. Für Ihre Unterstützung und Rückmeldung bedanke ich mich ganz herzlich.

 

ÖSTERREICH-BILD über ZiviltechnikerInnen
Am kommenden Sonntag, 21.08.2022, wird um 18:25 Uhr im ORF 2 die Sendung „Kein schöner Land - Mit ZiviltechnikerInnen gegen Landschaftsfraß in Oberösterreich“ ausgestrahlt - eine Produktion des ORF Landesstudio Oberösterreich in Kooperation mit der ZiviltechnikerInnenkammer für Oberösterreich und Salzburg.

Mit kollegialen Grüßen
Architekt Dipl.-Ing. Hanno Vogl-Fernheim
Präsident

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Basisinformationen zu Themen der Raumplanung
Das Land Vorarlberg, Abteilung Raumplanung und Baurecht, bietet unter folgendem LINK Basisinformationen zu Themen der Raumplanung an. Aktuell finden sich dort Informationen zu den Themen „Räumlicher Entwicklungsplan (REP) der Gemeinden“ sowie „Umweltprüfungen bei Plänen und Verordnungen nach dem RPG“. Die dort veröffentlichten Broschüren können auch als Printversion unter raumplanung[at]vorarlberg[dot]at angefordert werden.

 

Merkblatt für die Gemeinden Tirols
In der Ausgabe des Merkblattes August 2022 finden Sie unter der Nummer 40. einen Beitrag zum „Tiroler Freizeitwohnsitz- und Leerstandsabgabengesetz (TFLAG)“.

 

ZT-Prüfungen Herbst 2022
Wie uns seitens der Landesbaudirektion des Landes Tirol mitgeteilt wurde, finden die ZiviltechnikerInnen-Prüfungen im Herbst 2022 an folgenden Tagen statt: 14.-18. November 2022. Anmeldeschluss für die Herbsttermine ist der 01.10.2022. Die Unterlagen für die Zulassung zur ZT-Prüfung finden Sie hier.

 

RECHT

Neue/aktualisierte Musterverträge und Anmerkungen
Seitens der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen erfolgte die Erarbeitung/Aktualisierung der Musterverträge und Anmerkungen. Folgende Musterverträge sind somit auf der Website der Bundeskammer neu bzw. in aktualisierter Form abrufbar (die Musterverträge sind allgemein zugänglich, die Anmerkungen sind ausschließlich über den internen Mitgliederbereich abrufbar): AGB-ZT, AGB-ZT-KonsumentInnen, SubplanerInnenvertrag, Anmerkungen zum SubplanerInnenvertrag, GeneralplanerInnenvertrag, ZiviltechnikerInnenvertrag, Anmerkungen zu Mustern (AGB, GP-Vertrag, ZT-Vertrag) und ARGE-Vertrag.

 

VERANSTALTUNGEN

PlanerInnentag 2022 – 01./02.09.2022 in Feldkirch
Die Bundesfachgruppe Raumplanung, Landschaftsplanung und Geographie der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Feldkirch (Stadtplanung) und der TU Wien (Institut für Raumplanung, Forschungsbereich Örtliche Raumplanung) am 01.09.2022 in Feldkirch in Vorarlberg wieder den PlanerInnentag. Alle Informationen zu den Vortragenden sowie den Anmeldedetails (bis spätestens 18.08.2022) finden Sie auf der Homepage der Bundeskammer.

 

Tagung der Bundesfachgruppe Industrielle Technik, 29.09.2022 in Leoben
Unter dem Titel „Energie und Technologie in der Zukunft“ lädt die Bundesfachgruppe Industrielle Technik der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen Ende September zur traditionellen Tagung ein. Das aktuelle Programm samt Einladung finden Sie hier.

 

anotHERVIEWture AWARD – Preisverleihung 20.10.2022 – Save the date
Der Ausschuss Ziviltechnikerinnen der Bundeskammer hat mit dem anotHERVIEWture AWARD einen Preis zur Würdigung der Leistungen von Ziviltechnikerinnen in der Baukultur ins Leben gerufen. Die Einreichfrist für den Award, der in vier Kategorien vergeben wird, endete am 30. Juni 2022. Zahlreiche Einreichungen aus dem In- und Ausland sind eingelangt. Die Preisverleihung findet am 20. Oktober 2022, 16:00 Uhr, Akademie der bildenden Künste – Aula, Schillerplatz, 1010 Wien, statt. Da die Platzanzahl begrenzt ist, wird um rechtzeitige Anmeldung ersucht: hier geht’s zur Anmeldung.

 

GESETZE und VERORDNUNGEN

Gesetze und Verordnungen des Bundes:

  • Änderung des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes, BGBl I 88/2022
  • Änderung des Epidemiegesetzes 1950 und des COVID-19-Maßnahmengesetzes, BGBl I 89/2022
  • Änderung des Klimabonusgesetzes, BGBl I 90/2022
  • Änderung des Gaswirtschaftsgesetzes 2011, BGBl I 67/2022
  • Änderung des Energielenkungsgesetzes 2012, BGBl I 68/2022
  • Bundesministeriengesetz-Novelle 2022, BGBl I 98/2022 - die Aufsichtsbehörde der ZiviltechnikerInnen, das bisherige Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, wurde in das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft umbenannt.
  • Änderung des Ziviltechnikergesetzes 2019, BGBl I 113/2022 – Mit der Änderung wurden vor allem die Sonderbestimmungen bezüglich COVID-19 verlängert.
  • Änderung des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes, des Arbeitsverfassungsgesetzes, des Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetzes und des Landarbeitsgesetzes 2021, BGBl I 115/2022
  • Informationsweiterverwendungsgesetz 2022 sowie Änderung des Forschungsorganisationsgesetzes, des Geodateninfrastrukturgesetzes, des Firmenbuchgesetzes und des Vermessungsgesetzes, BGBl I 116/2022
  • Änderung des Bundesstraßengesetzes 1971 und des Straßentunnel-Sicherheitsgesetzes, BGBl I 123/2022
  • Ziviltechnikerkammer-Wahlordnung 2022, BGBl II 290/2022 - Die Verordnung trat mit 27. Juli 2022 in Kraft.

Gesetze und Verordnungen Land Tirol:

 

RÄUMLICHKEITEN zu vermieten

Auf unserer Homepage finden Sie aktuelle Inserate bzgl. Vermietung von Büroräumlichkeiten.


Allgemeines Rundschreiben Nr. 7, Juni/Juli 2022


Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege!

Vergangene Woche fanden die Kammerwahlen 2022 auf Länderkammerebene ihren Abschluss – wir haben darüber informiert.

Ich wünsche Ihnen allen an dieser Stelle einen wohltuenden und erholsamen Sommer - bleiben Sie gesund - und freue mich auf einen spannenden Herbst in der neuen Funktionsperiode zur Stärkung und Umsetzung der Interessen unseres Berufsstandes. 

Mit kollegialen Grüßen
Architekt Dipl.-Ing. Hanno Vogl-Fernheim
Präsident

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

COVID-19, aktuelle Maßnahmen
Die jeweils aktuellen Bestimmungen – u.a. in den Bereichen Berufsrecht, Arbeitsrechtliche und Sozialversicherungsrechtliche Informationen - finden Sie gesammelt auf der Homepage der Bundeskammer der ZT.

Hinsichtlich der Teststrategie der Bundesregierung erfolgten die letzten Änderungen im April 2022. Freiberuflich tätige ZiviltechnikerInnen können seither gratis „Wohnzimmertests“ in den Apotheken beziehen. Nachdem das Testangebot von Bund und Ländern entsprechend angepasst wurde, übernimmt die Uniqa in Absprache mit dem BUKO Arbeitskreis Krankenversicherung ab 01.07.2022 keine Testkosten mehr.

Weitere Neuerungen: Ab 01.07.2022 nimmt die Uniqa die Corona-Schutzimpfungen in ihren „Impfplan“ auf, d.h. die Kosten für bei niedergelassenen ÄrztInnen durchgeführte Schutzimpfungen werden in Zukunft im Rahmen der geltenden Tarifbestimmungen für Impfungen ersetzt. Die zuletzt geltende Regelung war eine Übergangsbestimmung und auf den pauschalen Ersatz von Kosten in Höhe von EUR 20,-- bzw. 25,-- beschränkt – Details dazu finden Sie hier.

 

Vorarlberger Brandstatistik 2021
Jährlich erreicht uns die Vorarlberger Brandstatistik der Brandverhütungsstelle Vorarlberg. Bei Interesse kann die Auswertung über das Brandgeschehen für 2021 gerne in der Kammerdirektion angefordert werden.

 

RECHT

FerialpraktikantInnen, -ArbeitnehmerInnen und VolontärInnen
ZiviltechnikerInnen, die aktuell oder demnächst FerialpraktikantInnen oder FerialarbeitnehmerInnen beschäftigen, finden anbei eine Zusammenstellung von Informationen.

 

Änderungen, Verordnungen der Bundeskammer
Mit den Amtlichen Nachrichten I/2022 wurden Änderungen einiger Verordnungen der Bundeskammer kundgemacht; es handelt sich dabei um die Änderungen zur Urkundenarchiv-Verordnung (228. VO), die Änderung der VO über die Berufsbezeichnung (229. VO) sowie die 230. Verordnung zur Auflösung des Sterbekassenfonds. In-Kraft-Treten: die 229. VO und die 230.VO traten mit 01.06.2022 in Kraft. Die Änderungen zur Urkundenarchiv-VO (228. VO) traten mit 01.07.2022 bzw. treten mit 01.01.2023 in Kraft – online abrufbar auf der Homepage der Bundeskammer.

 

Pflichtenübertragung auf ProjektleiterIn nach BauKG – Schriftformerfordernis?
Der OGH hatte in seiner Entscheidung vom 27.01.2022, 2 Ob 203/21y die Frage zu klären, ob die Übertragung der Verpflichtung nach §§ 3 Abs 1 (Bestellung KoordinatorInnen für Sicherheit und Gesundheitsschutz) und 7 Abs 1 BauKG (Erstellung eines SiGe-Planes) an eine/n ProjektleiterIn im Sinne von § 9 Abs 1 BauKG in mündlicher bzw. konkludenter Form erfolgen kann oder die Schriftform erfordert.

Der Entscheidung lag eine Klage eines auf einer Baustelle tätigen Arbeitnehmers zu Grunde, der bei einem Deckeneinsturz schwer verletzt wurde. Unfallkausal war eine massive Verletzung von Sicherheitsvorschriften (das Fehlen des SiGe-Planes, unterbliebene Einsturzsicherung, mangelnde Schutzausrüstung z.B. Schutzhelm). Er begehrte einerseits Schadenersatz sowie die Feststellung der Haftung für zukünftige Schäden.

Der OGH erkannte in seiner Entscheidung, das in § 3 Abs 6 BauKG festgelegte Schriftformerfordernis sei analog auf die Pflichtenübertragung auf eine/n ProjektleiterIn gemäß § 9 Abs 1 BauKG anzuwenden. Er begründete dies damit, dass die Norm dazu diene, dass klare Verhältnisse geschaffen werden. Sofern keine schriftliche Übertragung vorliegt, kann die Klärung, ob die Verpflichtung den/die BauherrIn oder den/die ProjektleiterIn trifft, die Verjährung oder Prozesskostenersatzpflicht zur Folge haben – daher gilt für § 9 Abs 1 BauKG das Schriftformgebot.

 

VERANSTALTUNGEN

PlanerInnentag 2022 – 01./02.09.2022 in Feldkirch
Die Bundesfachgruppe Raumplanung, Landschaftsplanung und Geographie der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Feldkirch (Stadtplanung) und der TU Wien (Institut für Raumplanung, Forschungsbereich Örtliche Raumplanung) am 01./02.09.2022 in Feldkirch in Vorarlberg wieder den PlanerInnentag.

Alle Informationen zu den Vortragenden sowie den Anmeldedetails (bis spätestens 18.08.2022) finden Sie auf der Homepage der Bundeskammer.

 

Berufshaftpflichtversicherung - Vortrag AON am 29.09.2022 in Innsbruck - Terminaviso
Am Nachmittag des 29.09.2022 geben AON einen Marktüberblick zu Berufshaftpflichtversicherungen im In- und Ausland, Kosten, Besonderheiten, Gestaltung eines Versicherungsvertrages projektbezogen und generell. Die detaillierte Einladung übermitteln wir Ihnen rechtzeitig Anfang September.

 

Tagung der Bundesfachgruppe Industrielle Technik, 29.09.2022 in Leoben – Save the Date
Unter dem Titel „Energie und Technologie in der Zukunft“ lädt die Bundesfachgruppe Industrielle Technik der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen Ende September zur traditionellen Tagung ein. Neben Vorträgen erwarten Sie auch eine Exkursion zum „Zentrum am Berg“ in Eisenerz mit Brand- und Löschversuch unter Tage. Nähere Details erhalten Sie noch rechtzeitig – anbei finden Sie das Save the Date für den 29.09.2022.

 

high comfort – low impact: Vortrag: Stefan Holst (transsolar) am 29.09.2022 in Innsbruck
Ganzheitliche Klima- und Energiekonzepte für nachhaltige Gebäude stehen im Fokus beim Vortrag Ende September im aut.architektur und tirol. Details zum Vortrag finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

 

zt.wissen_Projektmanagement für ZiviltechnikerInnen – Teil 1 am 09.11.2022 - Terminaviso
Der Bildungsausschuss der Länderkammer erarbeitet aktuell das Programm für ein zt.wissen_Projektmanagement für ZiviltechnikerInnen - Teil 1 im November 2022. Weitere Details und die Einladung finden Sie im Laufe des Herbstes in unserem Veranstaltungskalender.



GESETZE und VERORDNUNGEN

Gesetze und Verordnungen des Bundes:

  • Urkundenhinterlegungsumstellungs-Verordnung 2022, BGBL II 192/2022
  • Obertagebergbau-Verordnung, Änderung der Schaubergwerkeverordnung, der Personenbeförderung-Bergbau-Verordnung, der Markscheideverordnung 2013, der Bergbau-Sprengmittellagerungsverordnung, der Bohrlochbergbau-Verordnung, der Verordnung über Sicherheitsabstände zu Anlagen des Kohlenwasserstoffbergbaus und zu Anlagen für vergleichbare Tätigkeiten und der Verordnung über verantwortliche Personen im Bergbau 2017 sowie Aufhebung der Sprengmittelverordnung [CELEX-Nr.: 32014L0028], BGBl II 208/2022
  • Änderung des Gaswirtschaftsgesetzes 2011, BGBl I 67/2022
  • Änderung des Energielenkungsgesetz 2012, BGBl I 68/2022

 

Gesetze und Verordnungen Land Tirol:

  • Änderung der Achten Durchführungsverordnung zum Tiroler Jagdgesetz 2004, VBl. 27/2022
  • Planungsverbands-VO 2022, LGBl 33/2022
  • Bildung und Satzung des Planungsverbandes Innsbruck und Umgebung, LGBl 34/2022

 

STELLENANGEBOTE

Auf unserer Homepage finden Sie aktuelle Stelleninserate unserer Mitglieder als auch Stellenausschreibungen der Universität Innsbruck.


Wettbewerbs- und Vergabekonsulenten – Kostenloser Service für AuftraggeberInnen, Mitglieder und VerfahrensbetreuerInnen

Seit mehreren Jahren bietet die Kammer der ZiviltechnikerInnen privaten und öffentlichen AuftraggeberInnen Unterstützung durch die beiden Wettbewerbs- und Vergabekonsulenten.

Architekt DI Gerald Haselwanter betreut die Agenden der Sektion ArchitektInnen im Wettbewerbswesen (wettbewerbskonsulent[at]kammerwest[dot]at), Ingenieurkonsulent DI Stephan Bstieler steht für die Sektion IngenieurkonsulentInnen bei Ingenieurvergaben zur Verfügung (vergabekonsulent[at]kammerwest[dot]at).

Bei Verfahren, die in Abstimmung mit der Kammer stattfinden und eine faire und partnerschaftliche Abwicklung vorsehen, erfolgt eine Kooperation.

VerfahrensbetreuerInnen von Ingenieurvergaben können sich jederzeit, insbesondere bei schwierigen Ausschreibungen, an DI Bstieler zur Unterstützung und Prüfung der Ausschreibung auf Vereinbarkeit mit den Vorgaben der Kammer wenden. Bei Einhaltung dieser Vorgaben erfolgt in Abstimmung mit den jeweiligen FG-Obmännern bzw. Stellvertretern eine Freigabe bzw. Kooperation.

© Franz Preschern - Meine Sicht der Dinge und © DieFotografen
WBVK Arch. DI Gerald Haselwanter (links) und WBVK DI Stephan Bstieler (rechts).


Adresse
Rennweg 1, Hofburg, 6020 Innsbruck
Telefon
+43 (0)512 588 335
Fax
+43 (0)512 588 335 - 6
Email
arch.ing.office@kammerwest.at